De | En
Kontakt

  Auftakt zur Zukunft – Über das musikalische Verstehen hinaus

Nur eine fundierte Allgemeinbildung weist jungen Menschen den Weg in eine immer komplizierter werdende Welt, in der sie ihr Wissen weiter ausbauen und Verantwortung übernehmen sollen. Dieser Herausforderung stellt sich das Spezialgymnasium. In der Thüringer Schulordnung ist eine eigene Stundentafel für das Musikgymnasium verankert, auf deren Grundlage alle Belvederer Schülerinnen und Schüler in der 12. Klasse das Abitur erlangen können.

Aufgrund geringer Schülerzahlen in den unteren Klassen werden die Klassen 5 und 6 häufig jahrgangsübergreifend unterrichtet. Beginnend mit dem Kurs 11 I des Schuljahres 2020/2021 werden auch die Folgekurse 11 II, 12 I und 12 II zeitlich gestreckt. Zur Entlastung der Oberstufe verteilt sich so der gymnasiale Lehrstoff von zwei Jahren auf drei Jahre. Gleichzeitig bleibt der hohe musikalische Leistungsanspruch erhalten. Zur effektiven Verteilung der zu bewältigenden Lernaufgaben ist jeder zweite Samstag Unterrichtstag. Neben der ersten Fremdsprache Englisch wird die Sprache der Musik, Italienisch, unterrichtet. Eine Schulbibliothek und mindestens ein PC pro Klassenraum bilden Fenster zur Welt des Wissens und Verstehens über den Unterricht hinaus. Von der Schule eingerichtete Arbeitsgemeinschaften, wie Offenes Atelier, Rückenschule, Physik-Experimente oder Russischkurs, und Angebote der Stadt, wie Bibliotheken, Museen und Theater, ergänzen den Bildungskanon des Gymnasiums.

Schulinterne bis überregionale Lehrerfortbildung garantiert die Ausrichtung des Unterrichts an zeitgemäßen Konzepten, die auf das besondere Schulprofil abgestimmt werden. Dabei geben Lehrkräfte des Musikgymnasiums auch immer wieder Impulse an andere Schulen weiter.

Aufgrund der Kooperation mit der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar unterscheiden sich die Ferientermine in Belvedere von denen anderer Thüringer Schulen.



Antje Krug, Oberstufenleiterin
» Impressum | » Datenschutz
© 2017 | Musikgymnasium Schloss Belvedere