© 2004 | Musikgymnasium Belvedere
Förderer
» Deutsche Bank
» Deutsche Bank Stiftung

» Grigory Gruzman
» Akademie Musiktheater heute
» Deutsches Nationaltheater Weimar

  Deutsche Bank und Deutsche Bank Stiftung

Seit vielen Jahren engagiert sich die Deutsche Bank in der Gesellschaft. Einen Schwerpunkt ihres kulturellen Engagements bildet die Förderung junger Talente in den Bereichen Kunst und Musik. Mit diesem Ziel unterstützt die Deutsche Bank bereits seit langem das Musikgymnasium Schloss Belvedere. Anlässlich ihres 125jährigen Jubiläums im Jahr 1995 schenkte sie dem Freistaat Thüringen unter dem Motto „Altes erhalten – Neues gestalten“ den Neubau des Musikgymnasiums in Weimar. Im Jahr 2006 überreichte die Bank der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar eine Stiftungsprofessur, die der Pianist und Klavierpädagoge Grigory Gruzman innehat. Zwei Drittel seines Unterrichts erteilt Grigory Gruzman am Musikgymnasium Schloss Belvedere.

Auch die Deutsche Bank Stiftung, die von der Bank in Wahrnehmung ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gegründet wurde, verbindet mit dem Musikgymnasium eine langjährige Beziehung. Zum Einzug in das neue Gebäude-Ensemble erhielt das Musikgymnasium als Geschenk ein Cembalo. Von 1997 bis 1999 dotierte die Deutsche Bank Stiftung jährlich zwei Stipendien für hervorragende Absolventen des Musikgymnasiums, um ihnen die weitere Ausbildung an einer Musikhochschule zu ermöglichen. Im Frühjahr 2008 initiierte die Deutsche Bank Stiftung eine Koproduktion von Benjamin Brittens „Ein Sommernachtstraum“ am Deutschen Nationaltheater Weimar. Orchester und Kinderchor des Musikgymnasiums, Studierende der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar und zwei Stipendiaten der Akademie Musiktheater heute realisierten gemeinsam dieses außergewöhnliche Musiktheater-Projekt. Zur Tradition werden soll der jährliche Besuch des Musikgymnasiums bei den Berliner Philharmonikern, die von der Deutschen Bank seit vielen Jahren exklusiv gefördert werden. Die Teilnahme an einer Probe dieses weltberühmten Orchesters vermittelt den Schülerinnen und Schülern einen Eindruck von der Arbeitsweise und Professionalität der Musiker und ermöglicht den jungen Menschen einen Blick hinter die Kulissen der Philharmonie.

(Dr. Claudia Schmidt-Matthiesen, Deutsche Bank AG)