De | En
Kontakt

  Aus Gästebuch und Presse 2001 – 2002

„Bitte, keinen Applaus!“
Als Samstag der letzte Streicherakkord verklang, war es totenstill im Saal – so sehr hatte die Uraufführung der Komposition „Grau“ [...] die Zuhörer bewegt. Doch dann setzte der Beifall ein – für die Umsetzung des Gedichtes der jüdischen Zwangsarbeiterin Sarah Udi (87). TA sprach mit dem Komponisten Tobias Klich, Schüler des Musikgymnasiums Belvedere. [...] Für Hommage à B – an Bach und Brouwer – im bundesweiten Gitarre-Kompositionswettbewerb für Schüler gab es dann den 1. Preis.
(Thüringer Allgemeine, 23.10.2001)

Fachliches Können und menschliche Qualitäten
[...] „Eine hohe Bildung der Eltern [...] entspricht den [...] empirischen Befunden bisheriger Forschungen.“ [Regina Lorek in ihrer Dissertation auf der Grundlage von Untersuchungen am Weimarer Musikgymnasium] 3. Mitentscheidend für den eigenen Erfolg auf dem Instrument ist das Verhältnis zum Hauptfachlehrer. Interessant ist, dass dessen menschliche und charakterliche Kompetenz genau so wichtig ist wie dessen fachliche.
(Neue Musikzeitung, Januar 2002)

Dem Alltag junger Musiker nachgespürt
[...] Es wird sichtbar, in welch wunderbarem Umfeld die begabten jungen Musikerinnen und Musiker gefördert werden und ihr Talent zur Entfaltung bringen können. Musik, Gartenkunst, Natur und Architektur gehen eine seltene Symbiose ein, die zu einem Markenzeichen dieses Ortes geworden ist.
(Thüringische Landeszeitung, 02.10.2002)

„Staub von der Seele gewischt“ – „Kunst im Werk“: Musikgymnasium präsentierte neue CD
[...] Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe präsentierte das Orchester [...] seine neue CD in der Werkhalle des Siemens-Generatorenwerks Erfurt. [...] Unter der zupackenden Leitung von Lancelot Fuhry musizierten hervorragende Talente mit einer so erfrischenden Virtuosität, dass der Hörer nicht Schüler, sondern Studenten auf dem Podium wähnte.
(Thüringische Landeszeitung, 16.11.2002)

Mit Bach und Schubert Hilfe für Gleichaltrige
[...] Regelmäßig laden die 120 Schüler zu Benefiz-Konzerten: Für Straßenkinder in Bolivien und Brasilien, für Afghanistan, für Kinder und Jugendliche in Rumänien. [...] Wie sehr sich die Schüler in der Verantwortung sehen, zeigte das Konzert für das [ausgebrannte] Fallersleben-Gymnasium. Es meldeten sich wesentlich mehr Schüler, als das Programm tragen konnte.
(Thüringer Allgemeine, 11.03.2002)

Musik ist grenzenlos
[...] Wer Berufsmusiker werden will, darf keine falsche Scheu entwickeln. Insofern wohnt dem Auftritt der 25 Gymnasiasten vor Bundeskanzler Gerhard Schröder und Russlands Präsident Putin [...] neben der „hohen Ehre“ auch ein pädagogischer Impetus inne. Schließlich, es ist nicht das erste Mal, dass die jungen Musiker vor bedeutenden Gästen spielen, erinnert [Schulleiter] Haak an die niederländische Königin Beatrix, an Frankreichs Staatspräsidenten [Jaques Chirac] und weitere prominente Hörer. „Ich bewundere es“, sagt Haak, „wie konzentriert unsere jungen Leute mitarbeiten.“
(Thüringische Landeszeitung, 09.04.2002)
© 2017 | Musikgymnasium Schloss Belvedere